VON DER LEHRWERKSTATT ZUM BILDUNGSTRÄGER

Bereits in den Anfangszeiten des LÄPPLE Gruppe legte der Gründer August Läpple großen Wert auf eine firmeneigene Ausbildung. Bis 1930 bildete er seine Lehrlinge noch selbst aus. Im Jahr 1930 wurde dann eine eigene Abteilung für die Ausbildung geschaffen - die LÄPPLE Lehrwerkstatt war geboren. Eng verzahnt mit den übrigen Gesellschaften des LÄPPLE Gruppe wuchs auch die Lehrwerkstatt, was 1986 zur Gründung einer eigenen Ausbildungsgesellschaft führte.

  • 1930 Gründung der LÄPPLE Lehrwerkstatt - die LÄPPLE Ausbildungsphilosophie wird geboren
  • 1964 Start der internationalen Ausbildung für Kunden in Indien, Algerien, Irland, Südafrika, China und im Iran
  • 1986 Gründung der August Läpple GmbH (Ausbildungsgesellschaft)
  • 2000 Auszeichnung mit dem IG-Metall Gütesiegel „Hier wird gut ausgebildet, Prädikat wertvoll“
  • 2007 Gründung der LÄPPLE Ausbildungs GmbH (Übertragung von August Läpple GmbH)
  • 2009 Einführung QMS und Zertifizierung nach AZWV
  • 2010 Entwicklung und Einführung des Maschinen- und Anlagenführers mit individueller Förderung
  • 2011 Aufnahme in das Bildungsnetzwerk "Netzwerk Fortbildung"